Katharina Auböck, M.A.
/

360° Gesundheitsfürsorge, Bewusstseinsbildung & Potentialentfaltung - ganzheitlich begleitet

 

"Wenn wir doch ohnehin alle glücklich sein wollen, sollten wir uns direkt ohne Umschweife damit befassen." (Luise Reddemann)

Ganzheitliche Kunsttherapie ist geeignet für Menschen aller Altersstufen, es bedarf keinerlei künstlerischer Vorkenntnisse.

Mein kunsttherapeutisches Angebot richtet sich an die gesunden Anteile die in jedem Menschen zu jeder Zeit da sind.

Die Stärkung der vorhandenen Ressourcen und die Reaktivierung verschütteter Ressourcen sind zentrale Themen der kunsttherapeutischen Begleitung.

Ebenso können die erfolgreiche Integration von Vergangenem oder Perspektivenplanung für eine erfüllte Zukunft Inhalte des therapeutischen Settings sein.

Auch dem Wunsch sich selbst näher zu kommen, die eigenen Bedürfnisse und Grenzen wahrnehmen zu lernen, kann in der ganzheitlichen Kunsttherapie nachgegangen werden.

Im kunsttherapeutischen Setting gibt es zusätzlich zum therapeutischen Gespräch zahlreiche kreative und bunte Ausdrucksmittel.


"Kunst macht Unsichtbares sichtbar." (Paul Klee)


Zu den angebotenen bildnerischen Medien zählen Stifte, Kreiden, Acrylfarben, Collagematerial und die Arbeit mit Symbolbildern.

Im darstellenden Bereich können Sie sich einlassen in Medien wie Körperausdruck, Bewegungsanalyse, Impro-Schauspiel, poesietherapeutisches Gestalten und Aufstellungsarbeit .

Kunsttherapeutischer Ausdruck ist prozessorientiert (im Gegensatz zu produktorientiertem Schaffen).

Eventuell entstehende Produkte (Zeichnungen, Bilder, Briefe, Collagen, Skulputen, Musikstücke oder Texte) sollen keinen ästhetischen  Zweck erfüllen. Die mögliche Erwartungshaltung etwas "Hübsches", "Perfektes" oder"Tolles" mit nach Hause zu nehmen, lassen Sie bitte ziehen.

Auch wenn ich mich gerne mit Ihnen freue, wenn Sie während einer Sitzung Entspannung erfahren, so möchte ich gleichzeitig darauf hinweisen, dass ganzheitliche Kunsttherapie andere Ziele verfolgt als zB Entspannungsmalen oder das Erlernen von Techniken.

Der ganzheitliche Ansatz ermöglicht Begleitung auf allen Ebenen unseres Seins. Das sind die körperlicher Ebene, die mentale Ebene (dem Denken), die sozial-kausalen Ebene (der Beziehungsgestaltung zum Umfeld), die emotionale Ebene und die spirituellen Ebene (dem Verbundensein mit Anderen, dem Bereich der Ahnungen und Visionen, dem Glauben).