Katharina Auböck, M.A.
/

ganzheitliche Kunsttherapeutin, psychologische Beraterin

 

Herzlich willkommen im Ausnahmezustand!

Es ist soweit - unter Wahrung der Sicherheits-Vorkehrungen, darf ich Sie nach einigen Wochen nun auch wieder persönlich in meiner Praxis begrüßen. Nach wie vor gibt es darüber hinaus die Möglichkeit der virtuellen Kunsttherapie. Mittlerweile kann ich dabei auf zahlreiche positive Erfahrungen zurückgreifen.

Diese Erfahrungen haben rasch gezeigt:  das therapeutische Gespräch und  potentielle künstlerische Gestaltung wirken auch über telefonische bzw. andere digitale Kanäle wie zb WhatsApp oder Skype entlastend, nährend und aktivierend.

Auch im virtuellen Raum bin ich in gewohnter Haltung und vertrauter Qualität gerne für Sie da.

In Zeiten außergewöhnlicher Belastungen können sich negative Gefühle verdichten.

Menschen sind ihren Sorgen und Ängsten oft alleine ausgeliefert.

Möglicherweise führt die verordnete Isolation zu Konflikten in der Partnerschaft oder Familie.

Manchem fällt in der Einsamkeit die Decke auf den Kopf. 

Ob jung, ob alt - alle müssen ihren Alltag neu ordnen, damit die veränderte Situation gut gemeistert wird. 

Vermehrt bemerkbar macht sich die globale Krise jetzt bei vielen Menschen

  • als Angst vor Verlust der Gesundheit,

  • als Anst vor Verlust des Jobs als Existenzgrundlage und

  • im Hinblick auf Beziehungsgestaltung unter erschwerten Bedingungen

Kunsttherapeutische Online-Begleitung verschafft Klarheit und Überblick.

Sie stärkt und aktiviert Ressourcen, um die Krise zu bewältigen und die Zukunft positiv zu gestalten.